Osteopathische Behandlung bei Stress

Der Osteopath behandelt immer den Menschen als Ganzes und setzt für die Strukturen, die bei dem jeweiligen Patienten in Mitleidenschaft gezogen sind, die dafür geeigneten osteopathischen Techniken ein. Um eine tiefe Entspannung des gesamten Organismus zu erzielen, ist die Kraniosakraltherapie (kranio-sakrale Osteopathie) ausgezeichnet geeignet. Sie wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem, Spannungen in Muskulatur und Diaphragmen können sich lösen, eine Reorganisation im Körper stattfinden.

Osteopathie kann keinen dauerhaften Erfolg haben, wenn der chronische Stress als Ursache der Beschwerden bestehen bleibt. Ist es für den Patienten zunächst nicht möglich, die Ursachen zu beheben, so ist eine regelmäßige Begleitung durch Osteopathie und unterstützende Therapien jedoch sinnvoll, um korrigierend therapeutisch eingreifen zu können, bis der Mensch am Milieu wirklich etwas verändern kann.