Behandlungskosten in der Praxis

Eine osteopathische oder chiropraktische Behandlung dauert je nach Diagnose oder Schwierigkeit zwischen 60 bis 120 Minuten.

Die Liquidation für Privat- und Zusatzversicherte erfolgt nur nach der Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Wir rechnen in der Regel nach GebüH mit dem Regelhöchstsatz mit max. 2,3-fachen Satz ab. Privat Versicherte oder privat Zusatzversicherte und Empfänger von Beihilfe erhalten unter bestimmten Bedingungen und Voraussetzungen auch unsere Leistungen erstattet. Die Erstattungsfähigkeit ist je nach Krankenkasse bezüglich der erstattungsfähigen Therapiemaßnahmen unterschiedlich.

Die meisten Privatversicherungen übernehmen, je nach Tarif ganz oder teilweise die Behandlungskosten. Bestimmte gesetzlichen Versicherungen (pdf) übernehmen nur ein Teil von den osteopathischen Behandlungen.

 

Am besten sprechen Sie zur Klärung vorher mit Ihrer Krankenkasse.

 

Liste der gesetzlichen Krankenkassen