Osteopathie bei Verdauungsbeschwerden (Osteopathie bei Magen-Darm-Problemen)

Chronische Magenbeschwerden

Magenbeschwerden können akut und chronisch auftreten, und müssen in vielen Fällen zunächst endoskopisch abgeklärt und gemäß der Untersuchungsergebnisse behandelt werden. In vielen Fällen klagen Patienten über chronische Magenbeschwerden, obwohl in der endoskopischen Untersuchung nichts Auffälliges gefunden wurde. Die dann meist lautender Diagnose „Reizmagen“ wird jedoch in der Naturheilkunde noch weiter hinterfragt. Denn hinter einem ständig gereizten Magen und chronischem Sodbrennen können nicht nur Stress, sondern auch Nahrungsmittelallergien, eine Histaminose, Störungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse oder eine Schwäche der Milz stecken.

Darmbeschwerden

Stress und ungesunde Ernährung gehören bei vielen Menschen zur Tagesordnung und sorgen dafür, dass das Verdauungssystem allgemein leidet.  Durchfälle und Verstopfungen sind ebenso Hinweise auf eine gestörte Verdauung, die bei akutem Auftreten sorgfältig abgeklärt werden müssen, denn sie können sowohl harmlose als auch sehr ernsthafte Ursachen haben. Chronische Darmbeschwerden, deren endoskopische Untersuchung keine Auffälligkeiten aufweist, fallen wiederum unter die Diagnose „Reizdarm“. Lösungswege werden meist wenige angeboten, denn die Ursache wird im Stress vermutet. Dennoch wird auch hier in der Naturheilkunde tiefer hinterfragt. Beschwerden, wie z. B. ein ständiges Unwohlsein im Bauch mit Wechsel zwischen Durchfällen und Verstopfungen, ein schmerzhaft aufgeblähter Leib sowie das Auftreten chronischer Durchfälle oder chronischer Verstopfung gehen sehr oft mit weiteren Symptomen einher, die man mit dem Verdauungstrakt zunächst nicht in Verbindung bringt. Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Unruhezustände, Blutdruckschwankungen und Flushs sind Beispiele für Beschwerden, die oft einzeln medikamentös behandelt und unterdrückt werden, jedoch immer in Zusammenhang gesehen werden müssen. Sie führen zu weiteren Diagnosewegen, deren Ergebnisse einen gezielten Behandlungsplan ermöglichen.

Osteopathische Behandlung

Die ideale Kombination bei Verdauungsbeschwerden allgemein stellt jedoch neben der osteopathischen Behandlung eine Sanierung des Verdauungstrakts dar, wenn diese sich aufgrund von spezifischen Labor Untersuchungen als notwendig erweist.