Bandscheibenvorfall Behandlung & Selbsthilfe

Kann ein Bandscheibenvorfall von selbst wieder verschwinden?

Bei einem Bandscheibenvorfall ist Panik nicht nötig: Er besteht zu 95 Prozent aus Wasser, das im Laufe der Zeit abtransportiert wird. Bis es soweit ist, kann den meisten Patienten mit Osteopathie, manuelle Therapie, Akupunktur und Physiotherapie geholfen werden. Eine Operation ist nicht immer nötig. Dies gilt allerdings wenn Lähmungen oder Reflexausfälle ausbleiben.

Muskulatur aufbauen

Auf Dauer hilft nach einem Bandscheibenvorfall keine Schonung, sondern regelmäßiges Training mit dem Ziel, den Körper auszubalancieren, die Muskulatur zu stärken und die Bandscheiben zu entlasten. Dabei können auch Alltagstätigkeiten helfen.


Übungen für Zuhause

Halteübungen - 30 sek. lang halten

Übungen in Bewegung - 3x15 Wiederholungen

In Rückenlage

Ziehen Sie die Zehenspitzen nach oben, spannen Sie Bauch und Po an und ziehen Sie den Handrücken nach oben. Nun spannen Sie die Fersen und die Schultern in die Unterlage. Diese Grundspannung ist auch mit angestellten Beinen möglich.

In Rückenlage

Nehmen Sie die Grundspannung ein und heben Sie den Po nach oben ab. Diese Übung können Sie auch Variieren, indem Sie abwechselnd die Beine nach vorne Strecken.

Im Sitzen

Neigen Sie sich mit geradem Rücken nach vorne. Beugen Sie die Ellenbogen an und hacken Sie Holz strecken Sie dann beim hacken die Arme nach vorne.

Im Stehen

Stellen Sie sich an einer Wand, spannen Sie den Bauch leicht an. Machen Sie nun Liegestütze an die Wand ran und wieder zurück.


Funktionelles Rückentraining stabilisiert Muskeln

Als eine der effektivsten Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von Rückenschmerzen gilt das funktionelle Rückentraining. Statt einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, werden ganze Muskelgruppen und komplexe Bewegungsabläufe mithilfe des eigenen Körpergewichtes trainiert, vor allem die tiefliegenden, die Wirbelsäule stabilisierenden Muskelgruppen. Ziel ist die Wiederherstellung eines ausgewogenen Gleichgewichts zwischen Beweglichkeit und Stabilität.

Gleichgewicht trainieren mit Wackelbrettern

Im Rahmen des funktionellen Rückentrainings sind sogenannte Wackelbretter ein wichtiges Hilfsmittel. Damit lässt sich das Zusammenspiel von Bewegungssensoren, Muskeln, Gelenken und Gehirn üben. Durch die instabile Grundlage müssen viele verschiedene Muskeln im Bereich des Rumpfes permanente Korrekturbewegungen durchführen, um das Gleichgewicht zu halten. Ziel der Trainings ist es, diese Muskulatur zu kräftigen und ihre Reaktionsgeschwindigkeit zu verbessern. Die dadurch gewonnene Stabilität lindert die Schmerzen und beseitigt sie in vielen Fällen sogar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0